ProChrist 2013

ProChrist – Zweifeln und Staunen

Zuerst waren die Zweifel … Ist eine Großveranstaltung nicht die falsche Art Leute zu Jesus einzuladen? Sind wir nicht auch zu wenige in Riesa, um alle Vorbereitungen zu meistern? Ist in unserer Stadt nicht sowieso kein Interesse an der Kirche und dem Glauben? Fragen über Fragen, die sich vielleicht der eine oder andere gestellt hat. Zweifel, die an dem Projekt ProChrist hafteten.

… dann kam das Staunen: Es begann am Samstag zur Kinderveranstaltung, als nach und nach Kinder und ihre Eltern in die Gemeinde strömten und es kaum noch Platz an der Garderobe gab. Im Gemeinderaum mussten Stühle zugestellt werden, damit jeder sitzen konnte und dann ging es los: ein mitreißendes Programm mit Daniel Kallauch, seinen Freunden und seinem frechen Vogel Willibald. Ein toller Nachmittag, der die Kinder, Eltern und Mitarbeiter staunen ließ.

Am Sonntag starteten die 8 Abendprogramme. Und auch hier kamen Leute vorbei, die sonst eher selten in die Kirche oder Gemeinde gehen. Die Themen waren ausgezeichnet gewählt und abwechslungsreich dargeboten. Eine klare Botschaft ohne Wenn und Aber forderte jeden auf sich mit Gott auseinanderzusetzen. Der Abend war für die meisten nach dem Programm nicht zu Ende, sondern es wurde geschwatzt, diskutiert, gelacht, gegessen, getrunken und die Zeit verflog wie im Nu.

Staunen durften wir auch über die gute Zusammenarbeit mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft, die ein echter Segen war.

Gott hat uns nicht vergessen, auch in Riesa nicht. 

 

Interessante Berichte zu ProChrist finden Sie unter:
http://www.zweifeln-und-staunen.de/